Vorkommen
Länder:?+11Kontinente:EU
Falter
Raupe
Männchen
Weibchen
Erstbeschreibung
Inhalt

1. Falter

2. Raupe

3. Diagnose

3.1. Männchen

3.2. Weibchen

3.3. Erstbeschreibung

4. Weitere Informationen

4.1. Etymologie (Namenserklärung)

„μιχρός klein, griech. Buchstabe γ.“

Spuler 1 (1908: 305R)

4.2. Andere Kombinationen

4.3. Unterarten

4.4. Faunistik

Die Art wurde in Deutschland nur vor 1900 aus Sachsen-Anhalt und Thüringen gemeldet, mit Unsicherheit auch aus Sachsen (Gaedike & Heinicke 1999). Wachlin & Bolz (2012) müssen die Art daher als "ausgestorben oder verschollen" einstufen.

Nach den ausführlichen Ausführungen von Steiner in Gaedike et al. (2017) kam die Art in Deutschland wahrscheinlich nie vor: "Angesichts der aus Polen und Finnland bekannten Habitatansprüche der Art (meso- bis oligotroph saure Moore; Raupe an Ledum; J. Gelbrecht) sollten die angeblichen Fundorte in SN, ST und TH auf das historische Vorhandensein solcher Lebensräume hin überprüft werden: Wir führen die Art bis auf weiteres als nicht in D einheimisch." Im Lepiforum wird die Art vorerst noch mit "?"-Symbol weiter geführt.

(Autor: Erwin Rennwald)

4.5. Literatur