VorkommenLinks (0)
Länder:+7Kontinente:EU
Männchen
Weibchen
Erstbeschreibung
Inhalt

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Weibchen

2.3. Erstbeschreibung

3. Weitere Informationen

3.1. Etymologie (Namenserklärung)

„funebris trauermäßig; wegen der düsteren Gesamtfärbung.“

Spuler 1 (1908: 278R)

3.2. Andere Kombinationen

3.3. Synonyme

3.4. Faunistik

Nach der Verbreitungskarte in Wymann et al. (2015) gibt es aus der Schweiz fast nur alte Angaben von vor 1960.

3.5. Publikationsjahr der Erstbeschreibung

Hemming (1937: 258) grenzt den Zeitraum ein, innerhalb dessen die Tafel 92 publiziert wurde: 1808 bis 1809. Nach dem ICZN ist das letztmögliche Datum, also der 31. Dezember 1809, anzusetzen.

(Autor: Jürgen Rodeland)

3.6. Literatur

  • Hemming, F. (1937): A bibliographical and systematic account of the entomological works of Jacob Hübner and of the supplements thereto by Carl Geyer[,] Gottfried Franz von Frölich and Gottlieb August Wilhelm Herrich-Schäffer. Volume 1: i-xxxiv, 1-605. London (Royal Entomological Society of London).
  • Erstbeschreibung: Hübner, J. [1800-1838]: Sammlung europäischer Schmetterlinge 4: pl. 1-185.
  • Wymann, H.-P., Rezbanyai-Reser, L. & M. Hächler unter Mitarbeit von A. Luginbühl (2015): Die Eulenfalter der Schweiz. Lepidoptera: Noctuidae, Pantheidae, Nolidae. — Fauna Helvetica 28: 1-960 S.; (CSCF & SEG) Neuchâtel.