Vorkommen
Länder:+20Kontinente:EU
Fraßspuren und Befallsbild
Geschlecht nicht bestimmt
Erstbeschreibung
Habitat
Inhalt

2. Fraßspuren und Befallsbild

3. Diagnose

3.1. Geschlecht nicht bestimmt

3.2. Erstbeschreibung

4. Biologie

4.1. Nahrung der Raupe

  • [Rosaceae:] Sorbus aucuparia (Eberesche)
  • [Rosaceae:] Sorbus domestica (Speierling)
  • [Rosaceae:] Malus domestica ( Apfel)
  • [Rosaceae:] Sorbus aria (Echte Mehlbeere)

Nach Johansson et al. (1990) minieren die Raupen zumeist in Blättern der Eberesche (Sorbus aucuparia); im botanischen Garten Hamburg wurden sie auch am nahe verwandten Speierling (Sorbus domestica) gefunden, in Finnland gelegentlich auch an Apfel (Malus domestica). [Bladmineerders.nl] nennt auch Sorbus aria (Echte Mehlbeere).

4.2. Habitat

5. Weitere Informationen

5.1. Etymologie (Namenserklärung)

Nach dem schwedischen Namen Nyland der südfinnischen Landschaft Uusimaa.

5.2. Andere Kombinationen

5.3. Synonyme

5.4. Faunistik

Locus typicus: „Helsingfors“ Tengström (1848: 152); demnach Finnland, Helsinki.

5.5. Literatur

5.6. Informationen auf anderen Websites (externe Links)