VorkommenLinks (1)
Länder:+24Kontinente:EU
Falter
Raupe
Mine
Geschlecht nicht bestimmt
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

1.2. Raupe

1.3. Mine

Die Minen von S. crataegella ähneln denen von S. oxyacanthella. Die unterschiedliche Erscheinungszeit bewohnter Minen erleichtert jedoch die Bestimmung. Bewohnte S. crataegella-Minen werden im Juni und Juli gefunden, während die bewohnten S. oxyacanthella-Minen im September und Oktober gefunden werden. Findet man also verlassene Minen vor September, können es keine S. oxyacanthella-Minen sein. Sucht man dagegen erst ab September, kann es bei verlassenen Minen zu Bestimmungsproblemen kommen. (Weitere Details im Beitrag im [Forum]

2. Diagnose

2.1. Geschlecht nicht bestimmt

3. Biologie

3.1. Nahrung der Raupe

  • [Rosaceae:] Crataegus monogyna (Eingriffeliger Weißdorn)
  • [Rosaceae:] Crataegus laevigata [= Crataegus oxyacanthae] (Zweigriffeliger Weißdorn)
  • [Rosaceae:] Crataegus pentagyna (Fünfgriffeliger Weißdorn)
  • [Rosaceae:] Crataegus orientalis [= Crataegus laciniata sensu auct.] (Orientalischer Weißdorn, Balkan-Weißdorn)
  • [Rosaceae:] Crataegus heldreichii (Griechischer Weißdorn)
  • [Rosaceae:] Crataegus rivularis
  • [Rosaceae:] Crataegus spathulata
  • [Rosaceae:] x Crataemespilus grandiflora (Mispelweißdorn)

Huemer (1988: 135) trug zusammen: "F: Rosaceae: Crataegus L., C. heldreichi TEN. (in Griechenland), C. laevigata (POIR.) DC., C. monogyna JACQ., C. oxyacantha L. em. JACQ. (SCHOORL et al., 1985; HUEMER, 1985).

Auch nach Johansson et al. (1990) minieren die Raupen in Blättern von Weißdorn-Arten (Crataegus spp.). [/bladmineerders.nl] nennt auch den Gattungshybriden x Crataemespilus grandiflora.

(Autor: Erwin Rennwald)

4. Weitere Informationen

4.1. Andere Kombinationen

4.2. Synonyme

4.3. Literatur

  • Huemer, P. (1988): Kleinschmetterlinge an Rosaceae unter besonderer Berücksichtigung ihrer Vertikalverbreitung (excl. Hepialidae, Cossidae, Zygaenidae, Psychidae und Sesiidae). — Neue Entomologische Nachrichten, 20: 1-376. [PDF auf zobodat.at]
  • Johansson, R., E. S. Nielsen, E. J. van Nieukerken & B. Gustafsson (1990): The Nepticulidae and Opostegidae (Lepidoptera) of North West Europe. – 739 S.; Fauna Entomologica Scandinavica, Volume 23, part 1 & part 2; Leiden, New York, København & Köln (E. J. Brill / Scandinavian Science Press Ltd.).
  • Erstbeschreibung: Klimesch, J. (1936): Ein kleiner Beitrag zur Kenntnis der Nepticulidenfauna (Lep.) des Vintschgaues (Prov. Bozen). — Stettiner Entomologische Zeitung 97: 194-211 [PDF auf zobodat.at].
  • Van Nieukerken, E. (2007): Review of the subgenus Trifurcula (Levarchama), with two new species (Lepidoptera: Nepticulidae). — Acta Zoologica Academiae Scientiarum Hungaricae 53 (Suppl. 1): 101-140.

4.4. Informationen auf anderen Websites (externe Links)