Vorkommen
Länder:+3Kontinente:EU
Falter
Gestreifte Form
Kopula
Raupe
Puppe
Ei
Männchen
Ähnliche Arten
Männchen
Erstbeschreibung
Habitat
Inhalt

1. Falter

2. Gestreifte Form

Anmerkung: Zwei bis zum 17.10.2012 hier gezeigte Falterbilder vom Stilfser Joch wurden auf die Seite von S. irrorella verschoben.

3. Kopula

4. Raupe

5. Puppe

6. Ei

7. Diagnose

7.1. Männchen

7.2. Ähnliche Arten

Linke Reihe: 3 x Setina aurita (Falter 1+2 von oben aus den Ötztaler Alpen 2700 und 2800 m, Falter 3 vom Stilfser Joch, 2800 m)

Rechte Reihe: 3 x Setina roscida (alle aus den Ötztaler Alpen, 2400 m)

Die habituellen Unterschiede sind gut erkennbar, so sind die alpinen Setina roscida alle mehr oder weniger "rauchig" verdunkelt [ssp. melanomos (Nickerl, 1845)]

[Beitrag im Forum]

7.3. Genitalien

7.3.1. Männchen

7.4. Erstbeschreibung

8. Biologie

8.1. Habitat

9. Weitere Informationen

9.1. Etymologie (Namenserklärung)

„auritus beohrt, langohrig; eher von aurum Gold abzuleiten.“

Spuler 2 (1910: 147R)

9.2. Andere Kombinationen

9.3. Synonyme

9.4. Publikationsjahr der Erstbeschreibung

Wir folgen den Angaben von Heppner (1981).

9.5. Literatur

  • Erstbeschreibung: Esper, E. J. C. [1786-1794] („1786“): Die Schmetterlinge in Abbildungen nach der Natur. Der europäischen Schmetterlinge Vierten Theils erster Band welcher die Eulenphalenen von Tom. IV. Tab. LXXX. Noct. 1. - Tom. IV. Tab. CXXV. Noct. 46 und die Bogen A bis Aaa enthält: 1-372, pl. LXXX-CXXV. Erlangen (Wolfgang Walther). — Digitalisat der Universitätsbibliothek Heidelberg: [102], [pl. XCIV].
  • Heppner, J. B. (1981): The dates of E. J. C. Esper's Die Schmetterlinge in Abbildungen ... 1776–[1830]. — Archives of Natural History 10 (2): 251–254.