Vorkommen
Länder:+13Kontinente:EUAS
Falter
Raupe
Puppe
Männchen
Weibchen
Männchen
Weibchen
Weibchen
Habitat
Inhalt

1. Falter

2. Raupe

3. Puppe

4. Diagnose

4.1. Nominotypische Unterart

4.1.1. Männchen
4.1.2. Weibchen

4.2. Ssp. violata (Thunberg, 1784)

4.2.1. Männchen

4.3. Ssp. congruata (Zeller, 1847)

4.3.1. Weibchen

4.4. Genitalien

4.4.1. Weibchen

5. Biologie

5.1. Habitat

6. Weitere Informationen

6.1. Etymologie (Namenserklärung)

congruata: „congruo stimme überein.“

Spuler 2 (1910: 26L)

violata: „viola Veilchen, wegen der Saumfärbung.“

Spuler 2 (1910: 26L)

6.2. Andere Kombinationen

6.3. Synonyme

6.4. Unterarten

6.5. Taxonomie

Hausmann (2004) betrachtet die teilweise als eigene Art geführte Scopula congruata (Zeller, 1847) [Nr. 08046 in Karsholt & Razowski (1996)] als westliche Subspezies (Italien, Spanien, Nordafrika) von S. decorata. In Mittteleuropa gibt es Übergänge zwischen ssp. decorata und ssp. violata.

6.6. Literatur

  • Erstbeschreibung: [Denis, M. & J. I. Schiffermüller] (1775): Ankündung eines systematischen Werkes von den Schmetterlingen der Wienergegend herausgegeben von einigen Lehrern am k. k. Theresianum. 1-323, pl. I a+b, Frontispiz. Wien (Augustin Bernardi). — Digitalisat der Bayerischen Staatsbibliothek München: [117].

6.7. Informationen auf anderen Websites (externe Links)