Vorkommen
Länder:+27Kontinente:EU
Falter
Ausgewachsene Raupe
Jüngere Raupenstadien
Fraßspuren und Befallsbild
Vorpuppe
Puppe
Ei
Männchen
Weibchen
Männchen
Erstbeschreibung
Habitat
Lebensweise und Verhalten
Parasitoide
Prädatoren
Inhalt

1. Falter

2. Ausgewachsene Raupe

3. Jüngere Raupenstadien

4. Fraßspuren und Befallsbild

5. Vorpuppe

6. Puppe

7. Ei

8. Diagnose

8.1. Männchen

8.2. Weibchen

8.3. Genitalien

8.3.1. Männchen

8.4. Erstbeschreibung

9. Biologie

9.1. Habitat

9.2. Lebensweise und Verhalten

9.3. Parasitoide

9.4. Prädatoren

10. Weitere Informationen

10.1. Etymologie (Namenserklärung)

„von libo nehme von etwas wenig weg, spende ein Trankopfer, auch verletze, libatrix die Darbringerin eines Trankopfers, ob in der Bedeutung die Gefräßige.“

Spuler 1 (1908: 297R)

10.2. Andere Kombinationen

10.3. Synonyme

10.4. Literatur

  • Koçak, A. Ö. (1993): Traky anin ilkbahar lepidopterleri hakkinda faunistik notlar [Faunistical Notes on the Spring Lepidoptera of Turkey in Europe]. — CESA Miscellaneous Papers 17: 1-8. [Digitalisat auf archive.org]
  • Erstbeschreibung: Linnaeus, C. (1758): Systema naturae per regna tria naturae, secundum classes, ordines, genera, species, cum characteribus, differentiis, synonymis, locis. Tomus I. Editio decima, reformata. 1-824. Holmiae (Laurentius Salvius).
  • Schanowski et al. (1997) (= Ebert 5), 437-440.