Vorkommen
Länder:+2Kontinente:EU
Falter
Raupe
Puppe
Männchen
Weibchen
Erstbeschreibung
Inhalt

1. Falter

2. Raupe

3. Puppe

4. Diagnose

4.1. Männchen

4.2. Weibchen

4.3. Erstbeschreibung

5. Weitere Informationen

5.1. Etymologie (Namenserklärung)

purpurites: „purpurites purpurähnlich, wegen der Färbung“.

Spuler 1 (1908: 284R)

5.2. Andere Kombinationen

5.3. Synonyme

5.4. Nomenklatur

Die Art war bis 2009 meist unter dem Namen Pyrrhia purpurina Esper, 1804, zu finden. Fibiger et al. (2009: 207-208) begründeten sehr ausführlich, warum dieser Name zu verwerfen ist: ganz stark vereinfacht handelt es sich nach Ansicht dieser Autoren bei Espers Phalaena Noctua purpurina zunächst einmal um ein primäres Homonym von Noctua purpurina [Denis & Schiffermüller], 1775, der späteren Eublemma purpurina. Hinzu kommt, dass Esper, 1804, den Namen gleich für 2 verschiedene Arten anwendete, eben für Eublemma purpurina und dann für etwas, was meist als die hier behandelte Art angesehen wurde, aber nach der mitgelieferten Abbildung eher als Helivictoria victorina, jedenfalls kaum als die gesuchte Pyrrhia, zu interpretieren ist.

(Autor: Erwin Rennwald)

5.5. Publikationsjahr der Erstbeschreibung

Hemming (1937: 262) grenzt den Zeitraum ein, innerhalb dessen die Tafel 136 publiziert wurde: 13. März 1814 bis 31. Dezember 1817. Nach dem ICZN ist das letztmögliche Datum anzusetzen.

(Autor: Jürgen Rodeland)

5.6. Literatur

  • Fibiger, M., Ronkay, L., Steiner, A. & A. Zilli (2009): Noctuidae Europaeae. Volume 11. Pantheinae - Bryophilinae. - 504 S.; Sorø (Entomological Press).
  • Hemming, F. (1937): A bibliographical and systematic account of the entomological works of Jacob Hübner and of the supplements thereto by Carl Geyer[,] Gottfried Franz von Frölich and Gottlieb August Wilhelm Herrich-Schäffer. Volume 1: i-xxxiv, 1-605. London (Royal Entomological Society of London).
  • Erstbeschreibung: Hübner, J. [1800-1838]: Sammlung europäischer Schmetterlinge 4: pl. 1-185.

5.7. Informationen auf anderen Websites (externe Links)