Europarechtlich streng geschützt: Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie der EU (FFH), Anhang II (Arten, für deren Erhaltung besondere Schutzgebiete ausgewiesen werden müssen)
Europarechtlich streng geschützt: Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie der EU (FFH), Anhang IV (streng zu schützende Arten von gemeinschaftlichem Interesse)
VorkommenLinks (0)
Länder:+11Kontinente:EUAS
Falter
Raupe
Puppe
Ei
Erstbeschreibung
Habitat
Raupennahrungspflanzen
Prädatoren
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

1.2. Raupe

1.3. Puppe

1.4. Ei

2. Diagnose

2.1. Erstbeschreibung

3. Biologie

3.1. Habitat

3.2. Raupennahrungspflanzen

3.3. Nahrung der Raupe

  • [Lamiaceae:] Salvia nutans (Nickender Salbei)
  • [Lamiaceae:] Salvia verbenaca (Eisenkraut-Salbei)
  • [Lamiaceae:] Salvia verticillata (Quirlblättriger Salbei)
  • [Lamiaceae:] Salvia officinalis (Echter Salbei, Garten-Salbei)
  • [Lamiaceae:] Salvia nemorosa (Hain-Salbei, Steppen-Salbei)

3.4. Prädatoren

4. Weitere Informationen

4.1. Etymologie (Namenserklärung)

„römischer Dichter.“

Spuler 1 (1908: 62R)

4.2. Andere Kombinationen

4.3. Unterarten

4.4. Faunistik

In mehreren Unterarten über Südosteuropa und Kleinasien verteilt. Tshikolovets (2011) unterscheidet:

  • ssp. bavius: südliche und südöstiche Ukraine (inkl. Halbinsel Krim), Südosten des europäischen Russland, Kasachstan
  • ssp. hungarica: Rumänien (Transsylvanien)
  • ssp. macedonica: Serbien, Mazedonien, Griechenland (ohne Peloponnes und Inseln)
  • ssp. casimiri: Griechenland (nur Peloponnes)
  • ssp. egea: Türkei (außer dem Osten und Südosten), südöstlichstes Rumänien (Dobrogea)
  • ssp. eitschbergeri: südöstliche Türkei, Syrien
  • ssp. vanicola: östliche Türkei (Van, Hakkari) und angrenzende Teile von Iran und Irak

Die Art ist europaweit gefährdet: [iucnredlist.org]

Belik (2016) meldet den ersten Nachweis für die Saratov Oblast im Süden Russlands.

4.5. Literatur

4.6. Informationen auf anderen Websites (externe Links)