VorkommenLinks (1)
Länder:+10Kontinente:EU
Männchen
Weibchen
Kopula
Eiablage
Raupe
Ei
Erstbeschreibung
Habitat
Lebensweise
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Männchen

1.2. Weibchen

1.3. Kopula

1.4. Eiablage

1.5. Raupe

1.6. Ei

Hinweis: zu Cuscuta (Seide, Teufelszwirn) als Nahrung der Raupen s. [Beitrag von Hermann Falkenhahn]

2. Diagnose

2.1. Ähnliche Arten

2.2. Erstbeschreibung

3. Biologie

3.1. Habitat

3.2. Lebensweise

3.3. Nahrung der Raupe

  • [Lamiaceae:] Thymus pulegioides (Arznei-Thymian)
  • [Lamiaceae:] Thymus serpyllum (Sand-Thymian)
  • [Lamiaceae:] Thymus praecox (Frühblühender Thymian)
  • [Lamiaceae:] Thymus sp. (Thymian)
  • [Convolvulaceae:] Cuscuta epithymum (Quendel-Seide, Thymian-Seide)

4. Weitere Informationen

4.1. Etymologie (Namenserklärung)

„Wagenlenker des Königs Amphiaraos von Argos, griechischer Männername.“

Spuler 1 (1908: 62L)

4.2. Andere Kombinationen

4.3. Synonyme

4.4. Unterarten

4.5. Literatur