VorkommenLinks (0)
Länder:+1Kontinente:EU
Männchen
Inhalt

2. Diagnose

2.1. Männchen

3. Weitere Informationen

3.1. Etymologie (Namenserklärung)

Weidlich & Henderickx (2002) schreiben: "Derivatio nominis: Zypern ist als Insel der Aphrodite, nach der gleichnamigen griechischen Göttin, der Göttin der Liebe und Tochter des Zeus, bekannt."

3.2. Typenmaterial

Weidlich & Henderickx (2002) teilen mit: "Holotypus : ♂ Asia Occident Zypern W, Halbinsel Akamas Umg. „Baths of Aphrodite", e.l. 28.09.1999 leg. H. Henderickx (Abb. 1 a) (mit Sack und Puppenhülle).

Allotypus : ♀ Asia Occident Zypern W, Halbinsel Akamas Umg. „Baths of Aphrodite", e.l. 17.09.1999 leg. H. Henderickx (Abb. 2 a und b) (mit Sack und Puppenhülle).

Holotypus und Allotypus befinden sich im Naturmuseum Luzern (Schweiz)." Zu diesen beiden Tieren kommt eine sehr lange Serie an Paratypen aus dem Westteil Zyperns.

3.3. Faunistik

Nach der [Fauna Europaea] kommt die Art in Europa s.l. nur auf Zypern vor. Weidlich & Henderickx (2002) schrieben genauer: "Die Hauptverbreitung der endemischen Art liegt im Troodos-Gebirge, weitere Population wurden auf der Halbinsel Akamas in der Umgebung von Paphos nachgewiesen."

3.4. Literatur

3.5. Informationen auf anderen Websites (externe Links)