Vorkommen
Länder:+6Kontinente:EU
Falter
Raupe
Ei
Männchen
Weibchen
Männchen
Erstbeschreibung
Habitat
Inhalt

1. Falter

2. Raupe

3. Ei

4. Diagnose

4.1. Männchen

4.2. Weibchen

4.3. Genitalien

4.3.1. Männchen

4.4. Erstbeschreibung

Drei Jahre später hierzu erschienener Text

5. Biologie

5.1. Habitat

6. Weitere Informationen

6.1. Etymologie (Namenserklärung)

(sericatus mit Seide bekleidet, wegen des seidenenartigen Glanzes der Flügel).

Spuler 1 (1908: 209R)

6.2. Andere Kombinationen

6.3. Synonyme

6.4. Unterarten

6.5. Publikationsjahr der Erstbeschreibung

Wir folgen den Jahresangaben von Heppner (1981). Die Fußnote „In der Unterschrift dieser Tafel belieben meine Leser diesen Nahmen Sericina anstatt Sericata geneigtest zu ändern“ von Esper ([1790]: 184) ist nach Artikel 33.2.3. eine ungerechtfertigte Emendation.

(Autor: Jürgen Rodeland)

6.6. Literatur

  • Erstbeschreibung: Esper, E. J. C. [1786-1794] („1786“): Die Schmetterlinge in Abbildungen nach der Natur. Der europäischen Schmetterlinge Vierten Theils erster Band welcher die Eulenphalenen von Tom. IV. Tab. LXXX. Noct. 1. - Tom. IV. Tab. CXXV. Noct. 46 und die Bogen A bis Aaa enthält: 1-372, pl. LXXX-CXXV. Erlangen (Wolfgang Walther). — Digitalisat der Universitätsbibliothek Heidelberg: [183], [pl. CVIII].
  • Heppner, J. B. (1981): The dates of E. J. C. Esper's Die Schmetterlinge in Abbildungen ... 1776–[1830]. — Archives of Natural History 10 (2): 251–254.

6.7. Informationen auf anderen Websites (externe Links)