Artberechtigung umstritten!
VorkommenLinks (1)
Länder:+11Kontinente:EUAS
Falter
Raupe
Männchen
Erstbeschreibung
Habitat
Raupennahrungspflanzen
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

1.2. Raupe

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Erstbeschreibung

3. Biologie

3.1. Habitat

3.2. Raupennahrungspflanzen

3.3. Nahrung der Raupe

  • [Pinaceae:] Larix decidua (Europäische Lärche)

4. Weitere Informationen

4.1. Andere Kombinationen

4.2. Unterarten

4.3. Taxonomie

Der Artstatus ist umstritten. Leraut (2006) hat vorgeschlagen, das Taxon als Subspezies zu P. populi zu stellen. Huemer (2013) widerspricht: "Das Taxon wird von Leraut (2006) als Unterart von P. populi behandelt, eine Auffassung die auf Grund der divergierenden Raupenfutterpflanzen beider Taxa – P. alpina ist ausschließlich an Lärche gebunden, P. populi an Laubhölzer – sowie des teilweise sympatrischen Auftretens jedoch inkorrekt erscheint."

4.4. Literatur

  • Erstbeschreibung: Frey, H. & J. Wullschlegel (1874): Die Sphingiden und Bombyciden der Schweiz. — Mitteilungen der Schweizerischen entomologischen Gesellschaft 4 (5): 201-278.
  • Huemer, P. (2013): Die Schmetterlinge Österreichs (Lepidoptera). Systematische und faunistische Checkliste. – 304 S. (Studiohefte 12); Innsbruck (Tiroler Landesmuseen-Betriebsgesellschaft m.b.H.).
  • Jost, B., Schmid, J. & H.-P. Wymann (2000): Poecilocampa alpina. — In: Pro Natura – Schweizerischer Bund für Naturschutz (Hrsg.) (2000): Schmetterlinge und ihre Lebensräume. Arten, Gefährdung, Schutz. Schweiz und angrenzende Gebiete. Band 3: 276-278. Egg (Fotorotar AG).
  • Leraut, P. (2006): Moths of Europe. Volume I. Saturnids, Lasiocampids, Hawkmoths, Tiger Moths ... — Verrières le Buisson (N.A.P. Editions), 395 S., 78 Farbtafeln.