VorkommenLinks (0)
Länder:+3Kontinente:EU
Geschlecht nicht bestimmt
Inhalt

2. Diagnose

2.1. Geschlecht nicht bestimmt

3. Biologie

3.1. Nahrung der Raupe

  • [Betulaceae:] Alnus glutinosa (Schwarz-Erle)

Deschka, G. (1969) erläutert zu seinen Minenfunden an Schwarz-Erle: "Mine: Unterseitige Ptychonomien zwischen zwei Nebenrippen, immer im Rippenwinkel und daher an die Mittelrippe grenzend. Die Oberseite stumpf kielförmig aufgefaltet, das Parenchym punkt- bis fleckförmig abgeweidet, auf der ganzen Oberseite winzige Parenchymreste; ein Zentralfleck oder eine deutliche Insel fehlen. Die unterseitige Epidermis wird von einer über die ganze Mine laufende Mittelfalte — an die noch sehr feine Nebenfalten angeschmiegt sein können — kontrahiert."

4. Weitere Informationen

4.1. Etymologie (Namenserklärung)

"Die Art wurde auf Wunsch ihres Finders, Conte Fred Hartig, nach dem Monte Vulture bei Potenza, Italia merid., benannt."

4.2. Andere Kombinationen

4.3. Faunistik

Locus typicus: Italien, Prov. Potenze, Mte. Vulture, Lucania, Laghi di Monticchio, 650 m.

4.4. Literatur

  • Erstbeschreibung: Deschka, G. (1967): Zwei neue paläarktische Lithocolletis-Arten (Vorläufige Beschreibungen). — Zeitschrift der Wiener Entomologischen Gesellschaft 52: 84-85. [PDF auf zobodat.at]
  • Deschka, G. (1969): Nähere Angaben über Lithocolletis vulturella Deschka (Lepidoptera, Lithocolletidae). — Zeitschrift der Wiener Entomologischen Gesellschaft 54: 84-91. [PDF auf zobodat.at]

4.5. Informationen auf anderen Websites (externe Links)