Vorkommen
Länder:+10Kontinente:EU
Falter
Raupe
Fraßspuren und Befallsbild
Puppe
Männchen
Männchen
Erstbeschreibung
Habitat
Inhalt

1. Falter

2. Raupe

3. Fraßspuren und Befallsbild

4. Puppe

5. Diagnose

Fotoübersichten der an Eiche minierenden Phyllonorycter-Arten: Lebendfotos - gespannte Falter

5.1. Männchen

5.2. Genitalien

5.2.1. Männchen

5.3. Erstbeschreibung

6. Biologie

6.1. Habitat

6.2. Nahrung der Raupe

  • [Fagaceae:] Quercus robur [= Quercus haas] (Stiel-Eiche)
  • [Fagaceae:] Quercus petraea (Trauben-Eiche)
  • [Fagaceae:] Quercus pubescens (Flaum-Eiche)
  • [Fagaceae:] Quercus x streimii [= Quercus pubescens x Quercus petraea]
  • [Fagaceae:] Quercus lusitanica (Lusitanische Eiche, Gallapfel-Eiche)
  • [Fagaceae:] Quercus faginea (Potugiesische Eiche)
  • [Fagaceae:] Quercus trojana (Mazedonische Eiche)
  • [Fagaceae:] Quercus libani (Libanon-Eiche)
  • [Fagaceae:] Quercus x turneri [= Quercus robur x Quercus ilex] (Immergrüne Eiche)
  • [Fagaceae:] Quercus ilex (Stein-Eiche)
  • [Fagaceae:] Quercus coccifera (Kermes-Eiche)
  • [Fagaceae:] Quercus cerris ?? (Zerr-Eiche ??)
  • [Fagaceae:] Quercus cerrioides ??

Die Art miniert unterseitig in verschiedenen Eichen-Arten (Quercus spp.) [Bradley, Jacobs & Tremewan (1970)]. Unsere Liste beruht auf der Zusammenführung der Angaben aus gracillariidae.net und [bladmineerders.nl]. Es handelt sich fast durchgängig um sommergrüne Eichen. Die Angaben zur Zerr-Eiche dürften sich dabei weitgehend auf die erst jüngst auf Artebene abgetrennte Phyllonorycter cerris beziehen.

(Autor: Erwin Rennwald)

7. Weitere Informationen

7.1. Andere Kombinationen

  • Lithocolletis quercifoliella Zeller, 1839 [Originalkombination]

7.2. Literatur