Vorkommen
Länder:+8Kontinente:EU
Falter
Raupe
Fraßspuren und Befallsbild
Puppe
Ei
Weibchen
Geschlecht nicht bestimmt
Erstbeschreibung
Habitat
Inhalt

1. Falter

Hinweis: ein bis zum 17. August 2019 hier eingestellter [Falter] (Österreich, Schwarzau am Steinfeld, 2006) wurde zu Phyllocnistis extrematrix verschoben und stellt gleichzeitig den Erstnachweis für Österreich da.

2. Raupe

3. Fraßspuren und Befallsbild

4. Puppe

5. Ei

6. Diagnose

6.1. Weibchen

6.2. Geschlecht nicht bestimmt

Die Larven der Phyllocnistis-Arten erzeugen Gangminen, die in der Epidermis verlaufen. Das grüne Blattgewebe wird nicht verzehrt, weshalb die Minen im Durchlicht nicht aufgehellt erscheinen (im Gegensatz zu den meisten anderen Gangminen).

Phyllocnistis unipunctella: nur in Schwarz-Pappel (Populus nigra) und den verwandten Hybridpappeln. Mine erscheint im Auflicht wie Spur von Schneckenschleim. Verpuppung in einem kleinen Kokon am Ende der Mine, der die Blattfläche stark zusammenzieht. Liegt diese Stelle am Blattrand, entsteht ein kleiner Blattumschlag.

(Autor: Peter Buchner)

6.3. Erstbeschreibung

7. Biologie

7.1. Habitat

7.2. Nahrung der Raupe

  • [Salicaceae:] Populus × canadensis (Kanadische Hybrid-Pappel)
  • [Salicaceae:] Populus nigra [incl. cv. italica = Populus italica, Populus pyramidalis] (Schwarz-Pappel [inkl. Pyramiden-Pappel])
  • [Salicaceae:] Populus deltoides [= Populus monilifera, Populus angulata] (Kanadische Schwarz-Pappel, Amerikanische Schwarz-Pappel, Rosenkranz-Pappel)
  • [Salicaceae:] Populus euphratica (Euphrat-Pappel)
  • [Salicaceae:] Populus balsamifera (Balsam-Pappel)
  • [Salicaceae:] Populus x jackii [= Populus x gileadensis, Populus x candicans, Populus candicans] (Balsampappel-Hybriden)
  • [Salicaceae:] Populus suaveolens (Sibirische Balsam-Pappel)
  • [Salicaceae:] Populus laurifolia (Lorbeerblättrige Pappel)
  • [Salicaceae:] Populus × berolinensis [= Populus berolinensis] (Berliner Lorbeer-Pappel]
  • [Salicaceae:] Populus simonii (Simons-Pappel)
  • [Salicaceae:] Populus trichocarpa (Kalifornische Pappel)
  • [Salicaceae:] Populus tremula ??? (Espe, Aspe, Zitter-Pappel ???)
  • [Salicaceae:] Populus x canescens ??? (Grau-Pappel ???)

Die Raupe miniert in Blättern von Pappeln, in Europa hauptsächlich an Kanadischer Hybrid-Pappel und Schwarz-Pappel.

(Autor: Erwin Rennwald)

8. Weitere Informationen

8.1. Andere Kombinationen

8.2. Synonyme

8.3. Literatur

  • Jordan, M. P., Langmaid, J. R. & C. Doorenweerd (2016): Morphological difference between upperside and underside leaf-mining larvae of Phyllocnistis unipunctella (Stephens, 1834) (Lep.: Gracillariidae) and its changing phenology. — The Entomologist's Record and Journal of Variation 128: 121-127 [PDF auf repository.naturalis.nl].
  • [SCHÜTZE (1931): 50]
  • Erstbeschreibung: Stephens, J. F. (1834): Illustrations of British Entomology; or, a Synopsis of Indigenous Insects: Containing their Generic and Specific Distinctions; with an Account of their Metamorphoses, Times of Appearance, Localities, Food, and Economy, as Far as Practicable. Haustellata 4: 1-434 + pl. 33-41.