VorkommenLinks (0)
Länder:+6Kontinente:EUAS
Erstbeschreibung
Inhalt

2. Diagnose

2.1. Erstbeschreibung

3. Weitere Informationen

3.1. Andere Kombinationen

3.2. Faunistik

Nach Anikin et al. (2017: 151) tritt die Art im Süden des europäischen Teils von Russland nur in der Oblast Saratov auf; sie soll dort selten in Steppenbiotopen fliegen. Die Fauna Europaea nennt auch Rumänien, was aber wahrscheinlich falsch ist.

Die Art war ohne nähere Angaben aus dem Kaukasus beschrieben worden. Zlatkov & Huemer (2016) melden Fundorte von Phtheochroa unionana in Armenien und Georgien (Kleiner Kaukasus).

(Autor: Erwin Rennwald)

3.3. Publikationsdatum der Erstbeschreibung

Nach der Fußnote der „Inhalts-Uebersicht“ [Digitalisat auf biodiversitylibrary.org] ist Heft 1 mit den Seiten 1-160 und den Tafeln I-IV am 15. August 1900 erschienen und Heft 2 mit den Seiten 161-362 und den Tafeln V-VIII am 20. Februar 1901.

(Autor: Jürgen Rodeland)

3.4. Literatur

  • Anikin, V.V., Sachkov, S.A. & V.V. Zolotuhin (2017): "Fauna lepidopterologica Volgo-Uralensis": from P. Pallas to present days. — Proceedings of the Museum Witt Munich, Volume 7: 1-696; Munich and Vilnius.
  • Erstbeschreibung: Kennel, J. (1900): Neue paläarktische Tortriciden, nebst Bemerkungen über einige bereits beschriebene Arten. — Deutsche Entomologische Zeitschrift Iris 13 (1-2): 124-159 [1900] + Taf. V [1901].
  • Zlatkov, B. & P. Huemer (2016): Phtheochroa unionana (Kennel, 1900) recognised as a dimorphic Cochylini species, with description of the hitherto unknown male genitalia (Lepidoptera, Tortricidae). — Nota Lepidopterologica 39 (2): 113-121 [Online-Version auf nl.pensoft.net].