Vorkommen
Länder:E+7Kontinente:EU
Falter
Männchen
Männchen
Erstbeschreibung
Beschreibung als Tapinostola sohnretheli
Habitat
Inhalt

1. Falter

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Genitalien

2.2.1. Männchen

2.3. Erstbeschreibung

2.4. Beschreibung als Tapinostola sohnretheli

3. Biologie

3.1. Habitat

4. Weitere Informationen

4.1. Etymologie (Namenserklärung)

bondi: (Bond)

Spuler 1 (1908: 220L)

4.2. Andere Kombinationen

4.3. Synonyme

4.4. Unterarten

4.5. Taxonomie und Faunistik

Nach Sauter & Whitebread (2005) ist die Art in die Schweizer Lepidopterenfauna aufzunehmen. SwissLepTeam (2010) schreibt zu Chorthodes sohnretheli: "Bisher nur ein einziges Exemplar aus dem äussersten Südtessin (Seseglio: Rezbanyai-Reser 1998c). Vielleicht eine rezente Arealerweiterung. Möglicherweise ist C. sohnretheli lediglich die italienische Unterart von C. morrisii (Dale, 1837), die in der Schweiz bisher noch nie gefunden worden ist." Wir folgen hier der Fauna Europaea [Fauna Europaea, version 2.4, last update 27 january 2011] die "sohnrethelii" als italienische Unterart von P. morrisii führt und der nominotypischen Unterart im Rest Europas gegenüberstellt.

4.6. Literatur

  • Erstbeschreibung: Morris, F. O. (1837): Notice of the Discovery of a New Insect, Acosmetia Morrisii,—Dale's MSS. — The Naturalist; Illustrative of the Animal, Vegetable, and Mineral Kingdoms 2: 88, 505. London (Whittaker and Co.).
  • Beschreibung als Tapinostola sohnretheli: Püngeler, R. (1907): Neue palaearctische Macrolepidopteren. — Deutsche Entomologische Zeitschrift Iris 19 (4): 216-226, pl. VII-VIII.
  • Sauter, W. & S. Whitebread (2005): Die Schmetterlinge der Schweiz (Lepidoptera). 9. Nachtrag. — Mitteilungen der Schweizerischen Entomologischen Gesellschaft, Bulletin de la Société Entomologique Suisse, 78 (1/2): 59-115. [Digitalisat auf e-periodica.ch]
  • SwissLepTeam (2010): Die Schmetterlinge (Lepidoptera) der Schweiz: Eine kommentierte, systematisch-faunistische Liste. — Fauna Helvetica 25. Neuchâtel (CSCF & SEG).