Vorkommen
Länder:+1Kontinente:EU
Raupe, Raupensack
Habitat
Inhalt

2. Raupe, Raupensack

3. Biologie

3.1. Habitat

4. Weitere Informationen

4.1. Faunistik

Dieter Fritsch fand die ersten Säcke am 22. Februar 1999 in Portugal an der Algarve, 2-4 km nordwestlich von Sagres, auf 75 m (Hättenschwiler (2003) sowie E-Mail von Dieter Fritsch vom 30. Mai 2008 an Jürgen Rodeland).

Corley et al. (2020: 614) streichen Phalacropterix graminifera von der Liste der Schmetterlinge Portugals. Sie begründen: "A specimen in SMNK collected by T. Monteiro and determined as the synonym constancella Bruand, 1853 by Sieder is P. fritschi Hättenschwiler, 2003 (W. Arnscheid, pers. comm.). Other Monteiro specimens of P. graminifera can be assumed to belong to P. fritschi [...]". Dadurch kommt es zu einer deutlichen Ausweitung des bekannten Verbreitungsgebiets der Art, die zwar ein Endemit Portugals bleibt, aber nicht mehr auf die Algarve beschränkt ist: "Singeverga, VI-1948, Monteiro (SMNK). Monteiro’s other records of constancella from Mosteiro de Singeverga, Citânia de Sanfins, Santa do Amparo, Azurara and Pedras Rubras (Monteiro, 1956) are all from Douro Litoral."

(Autoren: Erwin Rennwald & Jürgen Rodeland)

4.2. Literatur

4.3. Informationen auf anderen Websites (externe Links)