Vorkommen
Länder:+20Kontinente:EU
Falter
Raupe
Jüngere Raupenstadien
Puppe
Männchen
Weibchen
Männchen
Weibchen
Erstbeschreibung
Beschreibung von John Curtis als Boarmia tetragonaria
Habitat
Inhalt

1. Falter

2. Raupe

3. Jüngere Raupenstadien

4. Puppe

5. Diagnose

5.1. Männchen

5.2. Weibchen

5.3. Genitalien

5.3.1. Männchen
5.3.2. Weibchen

5.4. Ähnliche Arten

Zur Unterscheidung zwischen Paradarisa consonaria und Cleora cinctaria:

Die ♂♂ sind ganz leicht anhand der Fühler unterscheidbar.

Hinterflügelrand bei Cleora cinctaria nicht oder wenig gewellt, bei Paradarisa consonaria deutlich gewellt;

Mittelfeld der Vorderflügel bei Cleora cinctaria zum Innenrand hin stärker eingeschnürt.

Costalrand bei Paradarisa consonaria leicht gerundet, bei Cleora cinctaria im Mittelteil eher gerade bis leicht konkav.

(Nach Forumsbeiträgen von [Daniel Bartsch], [Thomas Fähnrich] und [Axel Steiner])

5.5. Erstbeschreibung

5.6. Beschreibung von John Curtis als Boarmia tetragonaria

6. Biologie

6.1. Habitat

7. Weitere Informationen

7.1. Etymologie (Namenserklärung)

„consonus zusammenstimmend, wegen der Ähnlichkeit mit den verwandten Arten.“

Spuler 2 (1910: 106L)

7.2. Andere Kombinationen

7.3. Synonyme

7.4. Literatur

  • Curtis, J. (1823-1840): British Entomology; Being Illustrations and Descriptions of the Genera of Insects Found in Great Britain and Ireland: Containing Coloured Figures from Nature of the Most Rare and Beautiful Species, and in Many Instances of the Plants upon which they are Found. Vol. VI. Lepidoptera, Part II. — [Not paginated]. London (E. Ellis & Co.).
  • Ebert (2003) (= Ebert 9), 501-503
  • Erstbeschreibung: Hübner, J. [1790-1833]: Sammlung europäischer Schmetterlinge 5: pl. 1-113.