VorkommenLinks (1)
Länder:+23Kontinente:EUAS
Falter
Raupe
Puppe
Männchen
Erstbeschreibung
Beschreibung als Noctua aurea
Habitat
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

1.2. Raupe

1.3. Puppe

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Erstbeschreibung

Drei Jahre später hierzu erschienener Text

2.3. Beschreibung als Noctua aurea

3. Biologie

3.1. Habitat

4. Weitere Informationen

4.1. Etymologie (Namenserklärung)

deaurata: „die Vergoldete; wegen der goldigen Färbung.“

Spuler 1 (1908: 300L)

4.2. Andere Kombinationen

Bombyx deaurata Esper, 1787 [Originalkombination]

4.3. Synonyme

4.4. Taxonomie

Die Art wurde meist unter dem Esperschen Namen deaurata geführt bis dann Zweifel aufkamen, ob Bombyx deaurata Esper, 1787 nicht als Homonym von Phalaena deaurata Goeze, 1781 aufzufassen sei. Nächst verfügbarer Name war dann Noctua aurea Hübner, [1803]. Goater et al. (2003) lehnten diese Interpretation ab und auch in der "Check list of the quadrifd Noctuoidea of Europe" von Fibiger et al. in Witt & Ronkay (2011) wird weiterhin der Name Panchrysia deaurata (Esper, 1787) verwendet, ebenso wie später im "Verzeichnis der Schmetterlinge Deutschlands" von Gaedike et al. (2017). In der [Fauna Europaea] wird hingegen Panchrysia aurea (Hübner, 1803) als gültiger Name angesehen und Bombyx deaurata Esper, 1787 als Synonym dazugestellt.

(Autor: Erwin Rennwald)

4.5. Faunistik

Nach Wachlin & Bolz (2012) ist die Art in Deutschland "ausgestorben oder verschollen" (letzter Nachweis 1949); sie war hier nur aus Bayern bekannt.

4.6. Publikationsjahr der Erstbeschreibung

Wir folgen den Datierungen von Heppner (1981).

4.7. Literatur

4.8. Informationen auf anderen Websites (externe Links)