Vorkommen
Länder:Kontinente:EU
Weibchen
Inhalt

2. Diagnose

2.1. Weibchen

3. Weitere Informationen

3.1. Faunistik

Die Art wurde aus den italienischen Alpen beschrieben.

Haslberger & Segerer (2020: 62) berichten über den Erstfund in Bayern und damit Deutschland: "1 ♂ Bayerische Alpen, Nationalpark Berchtesgaden, Stanglahnerwand, 1100 m, 10.07.2016, GU 80/2018, BC ZSM Lep 107085 (leg., det. et coll. Haslberger)." Sie kommentieren: "[...] Letztlich brachte erst der Barcode Klarheit über die Artzugehörigkeit. Die Art [...] galt zunächst als Endemit der Südalpen, wurde später aber auch in den Gebirgen Mittelitaliens und im Wallis gefunden [...]." Weiter: "Der Lebensraum im Nationalpark Berchtesgaden [...] ist durch Massenvorkommen des Berg-Laserkrauts gekennzeichnet."

(Autor: Erwin Rennwald)

3.2. Literatur

3.3. Informationen auf anderen Websites (externe Links)