Vorkommen
Länder:E+23Kontinente:EU
Falter
Männchen
Weibchen
Erstbeschreibung
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Weibchen

2.3. Erstbeschreibung

3. Weitere Informationen

3.1. Etymologie (Namenserklärung)

Von fascia Binde, wegen der Mittelbinde der Vorderflügel.

(Spuler 1908)

3.2. Andere Kombinationen

3.3. Synonyme

3.4. Unterarten

3.5. Publikationsjahr der Erstbeschreibung

Wir übernehmen hier die von Heppner (1982) angegebenen Publikationsjahre.

3.6. Faunistik

Wymann et al. (2015) führen für die Schweiz zwei aktuelle Punkte bei Basel an und schreiben: "Die Art ist innerhalb der Landesgrenzen wohl nicht heimisch." SwissLepTeam (2010) hatte genauer berichtet: "In Vorbrodt & Müller-Rutz (1911) liegen zwei fragliche alte Funddaten vor: Yverdon NE und Les Plans bei Bex VD. Nur ein einziger, sicherer, neuerer Fund in Riehen, bei Basel (2001, leg Whitebread). Ob diese Art in der Schweiz irgendwo überhaupt heimisch ist, bedarf trotzdem der Bestätigung."

3.7. Literatur

  • Erstbeschreibung: Haworth, A. H. (1803-1828): Lepidoptera britannica; sistens digestionem novam insectorum lepidopterorum quæ in Magna Britannia reperiuntur, larvarum pabulo, temporeque pascendi; expansione alarum; mensibusque volandi; synonymis atque locis observationibusque variis: I-XXXVI, 1-609. Londini (R. Taylor). — Digitalisat von Google Books auf www.archive.org: [215-216].
  • Heppner, J. B. (1982): Dates of selected Lepidoptera literature for the western hemisphere fauna. — Journal of the Lepidopterologists' Society 36 (2): 87-111.
  • SwissLepTeam (2010): Die Schmetterlinge (Lepidoptera) der Schweiz: Eine kommentierte, systematisch-faunistische Liste. — Fauna Helvetica 25. Neuchâtel (CSCF & SEG).
  • Wymann, H.-P., Rezbanyai-Reser, L. & M. Hächler unter Mitarbeit von A. Luginbühl (2015): Die Eulenfalter der Schweiz. Lepidoptera: Noctuidae, Pantheidae, Nolidae. — Fauna Helvetica 28: 1-960 S.; (CSCF & SEG) Neuchâtel.