Vorkommen
Länder:+10Kontinente:EU
Falter
Raupe
Jüngere Raupenstadien
Puppe
Männchen
Weibchen
Habitat
Inhalt

1. Falter

2. Raupe

3. Jüngere Raupenstadien

4. Puppe

5. Diagnose

5.1. Männchen

5.2. Weibchen

6. Biologie

6.1. Habitat

7. Weitere Informationen

7.1. Etymologie (Namenserklärung)

„die Rötliche.“

Spuler 1 (1908: 132L)

7.2. Andere Kombinationen

7.3. Synonyme

7.4. Faunistik

Die Art kam in Deutschland nur im Rheinland vor, wo sie von Fuchs (1900) als subsp. rubrior beschrieben wurde. Dies (1898) war dann auch gleichzeitig die letzte Meldung aus Deutschland. Wachlin & Bolz (2012) müssen die Art daher für Deutschland als "ausgestorben oder verschollen" einordnen.

SwissLepTeam (2010) meldet die Art aus der Südschweiz, dazu noch einen einzelnen alten Falter aus dem Mittelland in der Region Genf.

7.5. Literatur

  • Bryner, R. (2000): Ocneria rubea. — In: Pro Natura – Schweizerischer Bund für Naturschutz (Hrsg.) (2000): Schmetterlinge und ihre Lebensräume. Arten, Gefährdung, Schutz. Schweiz und angrenzende Gebiete. Band 3: 543-546. Egg (Fotorotar AG).
  • Erstbeschreibung: [Denis, M. & J. I. Schiffermüller] (1775): Ankündung eines systematischen Werkes von den Schmetterlingen der Wienergegend herausgegeben von einigen Lehrern am k. k. Theresianum. 1-323, pl. I a+b, Frontispiz. Wien (Augustin Bernardi). — Digitalisat der Bayerischen Staatsbibliothek München: [51].
  • SwissLepTeam (2010). Die Schmetterlinge (Lepidoptera) der Schweiz: Eine kommentierte, systematisch-faunistische Liste. — Fauna Helvetica 25. Neuchâtel (CSCF & SEG).
  • Wachlin, V. & R. Bolz (2012 ["2011"]): Rote Liste und Gesamtartenliste der Eulenfalter, Trägspinner und Graueulchen (Lepidoptera: Noctuoidea) Deutschlands. Stand Dezember 2007 (geringfügig ergänzt Dezember 2010). – In: Binot-Hafke, M., Balzer, S., Becker, N., Gruttke, H., Haupt, H., Hofbauer, N., Ludwig, G., Matzke-Hajek, G. & M. Strauch (Red.): Rote Liste gefährdeter Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands. Band 3: Wirbellose Tiere (Teil 1). – Münster (Landwirtschaftsverlag). — Naturschutz und Biologische Vielfalt 70 (3): 197-239.