VorkommenLinks (0)
Länder:+3Kontinente:EUAF
Inhalt

2. Weitere Informationen

2.1. Etymologie (Namenserklärung)

Nel (2014: 7): « espèce dédiée au Dr. Reinhard Gaedike (Bonn), en remerciement de son aide amicale. »

2.2. Faunistik

Die Typenserie stammt aus Süd-Frankreich. Gaedike (2015) kann ergänzend über den Fund eines Pärchens und eines Einzeltiers (alle leg. et coll. Stübner) auf den Kanaren (Fuerteventura, La Lajita bzw. La Pared) berichten. Gaedike (2019: 239) meldet einen Falter aus Ägypten. Gaedike & Falck (2019: 208) führen sie erstmals für die Kanareninsel Gran Canaria an.

(Autoren: Erwin Rennwald & Jürgen Rodeland)

2.3. Typenmaterial

Nel (2014: 5-6): « HOLOTYPE : mâle, France, La Ciotat ville, Bouches-du-Rhône, u.v., 7 août 2013, J. Nel leg., prép. gen. JN n° 27701, coll. Senckenberg Deutsches Entomologisches Institut, Müncheberg, Allemagne.

Paratype : 1 mâle, idem, 9 août 2013, prép. gen. JN n° 27750, coll. J. Nel à la Ciotat, France. »

2.4. Literatur