Vorkommen
Länder:+11Kontinente:EU
Falter
Raupe
Fraßspuren und Befallsbild
Puppe
Männchen
Weibchen
Männchen
Weibchen
Erstbeschreibung
Habitat
Inhalt

1. Falter

2. Raupe

3. Fraßspuren und Befallsbild

4. Puppe

5. Diagnose

5.1. Männchen

5.2. Weibchen

5.3. Genitalien

5.3.1. Männchen
5.3.2. Weibchen

5.4. Erstbeschreibung

6. Biologie

6.1. Habitat

6.2. Nahrung der Raupe

  • [Rosaceae:] Rosa canina sp. (Hunds-Rose, Hecken-Rose)
  • [Rosaceae:] Rosa sp. (Rose)
  • [Rosaceae:] Prunus spinosa ? (Schlehe, Schwarzdorn ?)
  • [Rosaceae:] Prunus domestica sp. ? (Zwetschge ?)
  • [Rosaceae:] Crataegus sp. ? (Weißdorn ?)
  • [Rosaceae:] Rubus sp. ?
  • [Rosaceae:] Pyrus sp. ? (Birne ?)
  • [Rosaceae:] Malus sp. ? (Apfel ?)
  • [Rosaceae:] Cydonia oblonga ? (Quitte ?)
  • [Myricaceae:] Myrica gale ??? (Gagelstrauch ???)
  • [Fagaceae:] Carpinus betulus ??? (Hainbuche ???)

Disqué (1905: 241) schreibt zu "Epiblema tripunctana" nur: "R. Anf. April zwischen den Trieben von Rosen".

Schütze (1931) hatte zu diesem Synonym dann eine lange Liste: "In versponnenen Blättern von Rosen, auch Pirus [Pyrus, Malus], Myrica, Carpinus, Cydonia, Prunus domestica, Prunus spinosa. Verwandlung in der Wohnung (Sorhagen und andere)." Hier wird zwar klar, dass die Rosen bei Weitem am wichtigsten sind, doch bei den anderen Arten sind Fragezeichen anzubringen und die Nicht-Rosaceen dieser Liste dürften sehr wahrscheinlich falsch sein.

Hancock et al. (2015: 147) formulieren: "Ovum. Laid in May - June on species of rose (Rosa), hawthorn (Crataegus) or Rubus spp." Doch auch hier ist die Gleichbehandlung der drei Gattungen sicher nicht gerechtfertigt. Im weiteren Text heißt es noch zur Raupe: "feeds on both wild and cultivated varieties of rose".

(Autor: Erwin Rennwald)

7. Weitere Informationen

7.1. Andere Kombinationen

7.2. Synonyme

7.3. Literatur