Vorkommen
Länder:+2Kontinente:EU
Falter
Raupe
Männchen
Weibchen
Erstbeschreibung
Inhalt

1. Falter

2. Raupe

3. Diagnose

3.1. Männchen

3.2. Weibchen

3.3. Erstbeschreibung

4. Weitere Informationen

4.1. Faunistik

Der in Europa weit verbreitete Brombeerspinner (Macrothylacia rubi) tritt auf der Iberischen Halbinsel nur im Norden und Nordwesten auf, wo er südwärts bis in den Norden Portugals reicht. In der Mitte und im Süden Spaniens und in fast ganz Portugal wird er durch den deutlich kleineren M. digramma abgelöst (de Freina & Witt 1984).

4.2. Literatur

  • Eitschberger, U. (2008): REM-Bilder des Eis von Macrothylacia digramma alfacarica Ribbe, 1910 und Macrothylacia rubi rubi (Linnaeus, 1758 (Lepdidoptera [sic], Lasiocampidae). — Neue Entomologische Nachrichten 62: 145-147 [PDF auf zobodat.at].
  • Freina, J.J. de & T.J. Witt (1984): Taxonomische Veränderungen bei den Bombyces und Sphinges Europas und Nordwestafrikas (1). Revision des Macrothylacia rubi-diagramma-Komplexes (Lepidoptera : Lasiocampidae V). — Nota lepidopterologica 7 (1): 27-38.
  • Erstbeschreibung: Meade-Waldo, E. G. B. (1905): On a Collection of Butterflies in Marocco, in 1900-01-02. — The Transactions of the Entomological Society of London for the Year 1905: 369-393 + pl. XVIII-XIX.

4.3. Informationen auf anderen Websites (externe Links)