VorkommenLinks (0)
Länder:+8Kontinente:EU
Falter
Männchen
Weibchen
Erstbeschreibung
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Weibchen

2.3. Erstbeschreibung

3. Weitere Informationen

3.1. Etymologie (Namenserklärung)

„lorico tünche, bepanzere.“

Spuler 2 (1910: 115R)

3.2. Andere Kombinationen

3.3. Synonyme

3.4. Faunistik

Abgesehen von einem verflogenen oder verschleppten Tier auf der dänischen Insel Bornholm reicht das Verbreitungsgebiet in Europa vom mittleren und östlichen Fennoskandien über das Baltikum und den Norden und die Mitte des europäischen Teils von Russland bis zum Ural-Gebirge. Die Art ist insgesamt holarktisch verbreitet.

3.5. Literatur

  • Erstbeschreibung: Eversmann, E. (1837): Kurze Notizen ueber einige Schmetterlinge Russlands. — Bulletin de la Société impériale des naturalistes de Moscou 10 (6): 29-66.