VorkommenLinks (1)
Länder:+40Kontinente:EUASAF
Männchen
Weibchen
Aberration
Kopula
Eiablage
Ausgewachsene Raupe
Jüngere Raupenstadien
Puppe
Ei
Männchen
Polyommatus Hybrid polonus
Vergleich
Erstbeschreibung
Habitat
Prädatoren
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Männchen

1.2. Weibchen

1.3. Aberration

1.4. Kopula

1.5. Eiablage

1.6. Ausgewachsene Raupe

1.7. Jüngere Raupenstadien

1.8. Puppe

1.9. Ei

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Polyommatus Hybrid polonus

In Gegenden, in denen Polyommatus bellargus gemeinsam mit Polyommatus coridon vorkommt, werden immer wieder männliche Falter beobachtet, deren Färbung eine Mittelstellung zwischen P. bellargus und P. coridon einnimmt. Vermutlich handelt es sich dabei um eine Kreuzung aus P. bellargus und P. coridon. Der Falter wurde ursprünglich 1845 von P.C. Zeller als eigenständige Art beschrieben.

2.3. Vergleich

2.4. Erstbeschreibung

3. Biologie

3.1. Habitat

3.2. Prädatoren

4. Weitere Informationen

4.1. Etymologie (Namenserklärung)

„bellus hübsch, der Hübsche argus.“

Spuler 1 (1908: 65R)

4.2. Andere Kombinationen

4.3. Synonyme

4.4. Taxonomie

Die Gattungsgliederung in der Subtribus Polyommatina folgt Talavera et al. (2013); diese haben eher als Splitter denn als Lumper zu gelten.

4.5. Literatur

4.6. Informationen auf anderen Websites (externe Links)