Vorkommen
Länder:+2Kontinente:EUAS
Männchen
Erstbeschreibung
Bezug der Indikation „Isis 1847, S. 18“
Inhalt

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Erstbeschreibung

2.3. Bezug der Indikation „Isis 1847, S. 18“

3. Weitere Informationen

3.1. Etymologie (Namenserklärung)

inversarius: „inverto wende um, verkehre, nach der von necessaria [für welche die Art früher gehalten wurde] verschiedenen Flügelform.“

Spuler 2 (1910: 101L)

3.2. Andere Kombinationen

3.3. Synonyme

3.4. Literatur

  • Seitz, A. (Hrsg.) (1909-1914). Die Gross-Schmetterlinge der Erde. Band 4: I-V, 1-479, I-IV, pl. 1-25. Stuttgart (Alfred Kernen Verlag).
  • Bezug der Indikation in der Erstbeschreibung: Zeller, P. C. (1847): Verzeichniß der von Professor Dr. Loew in der Türkey und Asien gesammelten Lepidoptera. — Isis von Oken 1847 (1): 3-39. Leipzig (Brockhaus).
  • Erstbeschreibung: Zeller, P. C. (1849): Verzeichniss der von Herrn Jos. Mann beobachteten Toscanischen Microlepidoptera. — Entomologische Zeitung 10: (7) 200-223, (8) 231-256, (9) 275-287, (10) 312-317. Stettin.