Vorkommen
Länder:?+8Kontinente:EU
Falter
Raupe
Puppe
Männchen
Weibchen
Erstbeschreibung
Raupennahrungspflanzen
Inhalt

1. Falter

2. Raupe

3. Puppe

4. Diagnose

4.1. Männchen

4.2. Weibchen

4.3. Erstbeschreibung

5. Biologie

5.1. Raupennahrungspflanzen

5.2. Nahrung der Raupe

  • [Myricaceae:] Myrica gale (Gagelstrauch)

6. Weitere Informationen

6.1. Etymologie (Namenserklärung)

„Name des griechischen Buchstaben L; wegen der schwarzen Zeichnung an Ader V.“

Spuler 1 (1908: 260L)

6.2. Andere Kombinationen

6.3. Synonyme

6.4. Faunistik

Nach SwissLepTeam (2010) sind die ganz wenigen Angaben aus der Schweiz (Tessin, Wallis) allesamt fraglich.

6.5. Literatur

  • Erstbeschreibung: Fabricius, J. C. (1787): Mantissa insectorum sistens eorum species nuper detectas adiectis synonymis, observationibus, descriptionibus, emendationibus. Tom. II. Hafniae (Christ. Gottl. Proft).
  • SwissLepTeam (2010): Die Schmetterlinge (Lepidoptera) der Schweiz: Eine kommentierte, systematisch-faunistische Liste. — Fauna Helvetica 25. Neuchâtel (CSCF & SEG).