VorkommenLinks (1)
Länder:+6Kontinente:EU
Falter
Männchen
Männchen
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Genitalien

2.2.1. Männchen
2.2.2. Weibchen

Anmerkung: ein hier kurzzeitig gezeigtes Foto eines Präparats aus Südtirol wurde am 25. Mai 2020 zu Infurcitinea ignicomella verschoben [Forum].

3. Weitere Informationen

3.1. Andere Kombinationen

3.2. Faunistik

Locus typicus: Italien, Südtirol, Meran.

Nach SwissLepTeam (2010) ist die Art auch Faunenbestandteil der Schweiz (Südschweiz (Tessin, Puschlav, Bergell, Misox, Simplon-Südseite)): "Erstnachweis für die Schweiz: Biasca TI, 27.05.2005, 1 Männchen (leg. A. Kopp)."

Göttlinger (2013) gelang der Erstnachweis für Deutschland: Er fand einen Falter (det. R. Gaedike) in Nordrhein-Westfalen, Köln-Mengenich.

3.3. Literatur