VorkommenLinks (1)
Länder:+20Kontinente:EUAS
Falter
Geschlecht nicht bestimmt
Männchen
Weibchen
Erstbeschreibung
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

2. Diagnose

2.1. Geschlecht nicht bestimmt

2.2. Genitalien

2.2.1. Männchen
2.2.2. Weibchen

2.3. Erstbeschreibung

Heydenreich (1851: 79) [zit. nach Scans auf Google Books]:

„c. Tinea L. [...] †107 Ignicomella FR. HS. 279. 280.“

unpaginierte Seite nach Titelblatt: „Allen meinen Desideraten sind folgende Zeichen beigefügt: wo mir 1 Exemplar fehlt (*), wo 2 (:), wo 2 (-) und wo 4 fehlen (†).“

Darin indizierte Abbildung

3. Weitere Informationen

3.1. Andere Kombinationen

3.2. Synonyme

3.3. Autorenschaft der Erstbeschreibung

Die Global Taxonomic Database of Tineidae [URL unter [http://www.nhm.ac.uk] abgefragt am 5.12.2012; 2017 ist die “Global Taxonomic Database of Tineidae” nicht mehr online] akzeptiert Heydenreich (1851) als Autor, in der Fauna Europaea [Fauna Europaea, last update 23 July 2012, version 2.5] wird hingegen Zeller (1852) als Autor genannt.

Die Autorschaft „Heydenreich, 1851“ ist korrekt, denn mit dieser binominalen Arbeit wurde der Name Tinea ignicomella, den Herrich-Schäffer [1850] uninominal publiziert hatte, erstmals für die Nomenklatur verfügbar.

(Autor: Jürgen Rodeland)

3.4. Literatur

  • Heppner, J. B. (1982): Dates of selected Lepidoptera literature for the western hemisphere fauna. — Journal of the Lepidopterists' Society 36 (2): 87-111 [PDF auf images.peabody.yale.edu].
  • Herrich-Schäffer (1847-1855) ["1853-1855"]: Systematische Bearbeitung der Schmetterlinge von Europa, zugleich als Text, Revision und Supplement zu Jakob Hübner's Sammlung europäischer Schmetterlinge. Fünfter Band. Die Schaben und Federmotten. 1-394, index 1-52, Tineides pl. 1-124, Pterophides pl. 1-7, Micropteryges pl. 1. Regensburg (G. J. Manz).
  • Erstbeschreibung: Heydenreich, [G. H.] (1851): Lepidopterorum europaeorum catalogus methodicus. Systematisches Verzeichniss der europaeischen Schmetterlinge. Dritte Ausgabe: 1-131. Leipzig (Julius Klinkhardt).