VorkommenLinks (0)
Länder:+5Kontinente:EU
Falter
Männchen
Weibchen
Habitat
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Genitalien

2.2.1. Weibchen

3. Biologie

3.1. Habitat

4. Weitere Informationen

4.1. Etymologie (Namenserklärung)

Die Art ist offensichtlich nach J. Passos de Carvalho benannt, der 6 Paratypen beitrug.

4.2. Verbreitung

Nach Hausmann (2004) tritt die Art entlang der südspanischen Atlantik- und Mittelmeerküste auf, ferner in niederen Lagen ganz im Nordosten Spaniens und von dort weiter über die französische Mittelmeerküste bis in den Westen von Ligurien (Italien).

4.3. Typenmaterial

Herbulot (1979: 178): « Holotype : 1 ♀, France, Var, les Arcs, quartier de la Baume, 17-VI-1952 (C. Herbulot), in coll. Herbulot. Longueur de l'aile antérieure : 8 mm. » — Paratypen: 6 ♂♂ und 10 ♀♀ aus Frankreich, Spanien und Portugal.

4.4. Literatur

  • Bertaccini, E. & V. Campri (2003): Alcuni eteroceri inediti es altri poco conosciuti per la Liguria occidentale (Insecta Lepidoptera Heterocera). — Quaderno di Studi e Notizie di Storia Naturale della Romagna 17, suppl.: 119-126. [PDF auf ssnr.it]
  • Hausmann, a. (2004): The Geometroid Moths of Europe. Volume 2. Sterrhinae. - 600 S.; Stenstrup.
  • Erstbeschreibung: Herbulot, C. (1979): Un nouvel Idaea franco-ibérique [Lep. Geometridae Sterrhinae]. — Alexanor 11 (4): 177-178.

4.5. Informationen auf anderen Websites (externe Links)