In Europa nicht etabliert (einmal nach NL verschleppt)!
Vorkommen
Länder:+6Kontinente:EUSA
Inhalt

2. Biologie

2.1. Nahrung der Raupe

  • [Musaceae:] Musa sp. (Banane)

Nach den Ausführungen von Harrison & Stephens (1966) muss die Raupe hochgradig polyphag sein, sie wurde aber sowohl an Bananen-Plantagen in Panama als auch in Costa Rica als Schädling an den jungen Bananen registriert und weiter: "Wolcott (1933) reported E. icasia feeding on banana leaves and practically all garden vegetables in Puerto Rico".

3. Weitere Informationen

3.1. Andere Kombinationen

3.2. Faunistik

Locus typicus ist Surinam. Als Schädling an Bananen in Panama, Costa Rica, Puerto Rico und wohl noch weiteren Ländern Mittelamerikas war Verschleppung nach Europa fast zwangsläufig zu erwarten. Doch bisher wurde hier nur ein Nachweis publik:

Kuchlein & de Vos (1999: 228) melden ein verschlepptes Exemplar aus den Niederlanden: "[6] In 1986 Ecpantheria icasia (Cramer, 1777) was imported with plants of Dracaena from Central America (G.Romeijn, i.l.)."

(Autor: Erwin Rennwald)

3.3. Literatur