Vorkommen
Länder:+22Kontinente:EUAS
Falter
Ausgewachsene Raupe
Jüngere Raupenstadien
Puppe
Ei
Männchen
Weibchen
Männchen
Weibchen
Männchen
Weibchen
Männchen
Weibchen
Erstbeschreibung
Habitat
Inhalt

1. Falter

2. Ausgewachsene Raupe

Anmerkung: Zwei bis zum 12.11.2012 hier gezeigte [Raupenbilder] aus Niedersachsen waren falsch bestimmt und sind jetzt auf der Seite von Deileptenia ribeata zu sehen.

3. Jüngere Raupenstadien

4. Puppe

5. Ei

6. Diagnose

6.1. Männchen

6.2. Weibchen

6.3. Form prasinaria

6.3.1. Männchen
6.3.2. Weibchen

6.4. Außereuropäische ssp. cedricola Wehrli, 1929

6.4.1. Männchen
6.4.2. Weibchen

6.5. Ähnliche Arten

Ähnlichkeit mit der grünen Form prasinaria hat u.a.:

6.6. Genitalien

6.6.1. Männchen
6.6.2. Weibchen

6.7. Erstbeschreibung

7. Biologie

7.1. Habitat

8. Weitere Informationen

8.1. Etymologie (Namenserklärung)

prosapiaria: „prosapia Sippschaft, das Geschlecht.“

Spuler 2 (1910: 90R)

prasinaria: „prasinus lauchgrün.“

Spuler 2 (1910: 90R)

8.2. Andere Kombinationen

8.3. Synonyme

8.4. Unterarten

8.5. Taxonomie

Etliche Autoren betrachten die beiden Morphen als Subspezies. Im Lepiforum gibt es hierzu einen ausführlichen [Beitrag von LADISLAUS REZBANYAI-RESER].

Sihvonen, Skou, Flamigni, Fiumi & Hausmann (2014) erklären die in der Türkei verbreitete cedricola Wehrli, 1929 zur Unterart von Hylaea fasciaria, da es weder ausreichende Genitalunterschiede noch einen genetischen Abstand beim Barcoding gibt.

Als weiteres Synonym wird oft auch Hemithea squalidaria Costa, 1848, angeführt, was aber nicht stimmen kann.

(Autor: Erwin Rennwald)

8.6. Literatur