VorkommenLinks (1)
Länder:+19Kontinente:EUAS
Falter
Raupe
Puppe
Männchen
Erstbeschreibung
Habitat
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

1.2. Raupe

Hinweis: ein [Foto] war fehlbestimmt und wurde am 25. November 2020 zu Etiella zinckenella verschoben [Bestimmungskorrektur].

1.3. Puppe

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Erstbeschreibung

3. Biologie

3.1. Habitat

3.2. Nahrung der Raupe

  • [Fabaceae:] Colutea arborescens (Blasenstrauch)

G. nebritata scheint ganz an den Blasenstrauch als Raupennahrung gebunden zu sein - Angaben zu anderen Fabaceen beruhen wahrscheinlich auf Fehlbestimmung von Raupe oder Falter. Schmid (2019: 674) erläutert: "Die Raupe lebt an Blasenstrauch (Colutea arborescens) (1, 4), in der Regel in den Schoten. In Standorten, wo aus klimatischen Gründen nur wenig Blüten bzw. Schoten ausgebildet werden, kann man die Raupe aber auch an den Zweigenden finden, wo sie sich aus mehreren Blättern eine Wohnung zusammenspinnt (5). Erwachsen verlässt die Raupe den Blasenstrauch und fertigt in der Bodenstreu einen recht dichten Kokon an, wo sie sich noch im Herbst verpuppt (6, 7)." Die Ziffern stehen für erläuternde Fotos.

4. Weitere Informationen

4.1. Abweichende Schreibweisen

  • Grapholitha nebritana Treitschke, 1830 [Originalkombination mit "th" im Gattungsnamen]

4.2. Andere Kombinationen

4.3. Literatur