VorkommenLinks (1)
Länder:+20Kontinente:EU
Falter
Männchen
Männchen
Weibchen
Erstbeschreibung
Habitat
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

2. Diagnose

Die Art hat eine unverwechselbare Flügelzeichnung [Rudolf Bryner].

2.1. Männchen

2.2. Genitalien

2.2.1. Männchen
2.2.2. Weibchen

2.3. Erstbeschreibung

3. Biologie

3.1. Habitat

3.2. Nahrung der Raupe

  • [Juncaceae:] Luzula luzuloides ? [= Luzula albida, Luzula nemorosa ?] (Weißliche Hainsimse, Schmalblättrige Hainsimse, Gewöhnliche Hainsimse ?)

Schuetze (1931) meldet: "Disqué fand die Raupe in den Stängeln von Luzula nemorum nahe der Wurzel bis zum Frühjahr. Nach Hofmann lebt sie auch in den Samen." Mit der genannten Pflanze war wahrscheinlich Luzula nemorosa, die Weiße Hainsimse gemeint, die heute Luzula luzuloides heißt. Alle weiteren Literaturangaben scheinen sich auf diese Meldung zu beziehen. Der Kenntnisstand bezüglich der Raupennahrung lässt damit noch sehr zu wünschen übrig.

(Autor: Erwin Rennwald)

4. Weitere Informationen

4.1. Andere Kombinationen

4.2. Synonyme

4.3. Literatur

  • Erstbeschreibung: Fabricius, J. C. (1781): Species insectorum exhibentes eorum differentias specificas, synonyma auctorum, loca natalia, metamorphosin adiectis observationibus, descriptionibus. Tom. II. 1-517. Hamburg und Kiel.
  • [SCHÜTZE (1931): 44]