Vorkommen
Länder:+1Kontinente:EU
Inhalt

2. Weitere Informationen

2.1. Etymologie (Namenserklärung)

Huemer (1992: 392): „Die neue Art ist ihrem Entdecker, Herrn Univ. Prof. Dr. Horst Aspöck (Wien) gewidmet.“

2.2. Faunistik

Die Art wurde aus Frankreich beschrieben.

2.3. Typenmaterial

Huemer (1992: 391-392): „Holotypus ♂ : «Gallia Merid[ionalis] Font[aine-]de[-]Vaucluse, 21.8.61 leg. Horst Aspöck», «GU 91/233 ♂ P. Huemer» (coll. Burmann, Innsbruck).

Paratypen : 1 ♂, gleiche Daten wie Holotypus, aber Genitalia K. Sattler 524b (coll. Burmann) ; 1 ♂, gleiche Daten wie Holotypus, aber 18.8.1961, GEL 237 ♂ P. Huemer (TLMF).“

2.4. Literatur

2.5. Informationen auf anderen Websites (externe Links)