VorkommenLinks (1)
Länder:+14Kontinente:EU
Falter
Weibchen
Geschlecht nicht bestimmt
Weibchen
Erstbeschreibung
Habitat
Raupennahrungspflanzen
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

2. Diagnose

2.1. Weibchen

2.2. Geschlecht nicht bestimmt

2.3. Genitalien

2.3.1. Weibchen

2.4. Erstbeschreibung

3. Biologie

Eupoecilia cebrana ist von Ende April bis Mitte Mai an sandigen trockenen Stellen, in nur einer Generation, um die Raupennahrungspflanze Sandstrohblume (Helichrysum arenarium) anzutreffen. [Friedmar Graf]

3.1. Habitat

3.2. Raupennahrungspflanzen

3.3. Nahrung der Raupe

  • [Asteraceae:] Helichrysum arenarium (Sand-Strohblume)

Die Art scheint ganz an die Sand-Strohblume gebunden zu sein. Wegner (2015: 139) bemerkt zu einem Puppenfund an dieser Pflanze in Norddeutschland: "Die Bestände der Sand-Strohblume sind auf dem Höhbeck und in der näheren Umgebung in den letzten 40 Jahren, vor allem durch anthropogene Eingriffe, zum Beispiel Umbruch von Silikat-Magerrasen, selten geworden."

4. Weitere Informationen

4.1. Andere Kombinationen

4.2. Synonyme

4.3. Literatur