Vorkommen
Länder:+1Kontinente:EU
Inhalt

2. Diagnose

Baldizzone (2007) bildet die männlichen und weiblichen Genitalien sowie das brachyptere Weibchen ab.

3. Weitere Informationen

3.1. Faunistik

Aus Italien beschrieben. Die Art ist bisher nur aus dem Parco Naturale Alpi Marittime bekannt, wurde dort aber als Raupe in großer Anzahl angetroffen.

3.2. Typenmaterial

Baldizzone & Gaedike (2004: 20): “Holotypus ♂, “PIEMONTE (CN), Parco Natur. Reg. Alpi Marittime, G. Baldizzone leg.”; “Palanfré loc. Pascariund, 1450 m. ca, 22. VI. 2002”; “Bldz PG n° 13158 ♂”, coll. Baldizzone, Asti.”

3.3. Literatur