Vorkommen
Länder:+3Kontinente:EU
Falter
Raupe
Puppe
Geschlecht nicht bestimmt
Erstbeschreibung
Inhalt

1. Falter

2. Raupe

3. Puppe

4. Diagnose

4.1. Geschlecht nicht bestimmt

4.2. Erstbeschreibung

5. Biologie

5.1. Nahrung der Raupe

  • [Asteraceae:] Tripolium pannonicum ssp. tripolium [= Aster tripolium] (Strand-Aster)

Die Raupe lebt in Blütenköpfen der Strandaster, wo sie mit derjenigen von Eucosma tripoliana verwechselt werden kann.

6. Weitere Informationen

6.1. Andere Kombinationen

  • Grapholitha aspidiscana var. rubescana Constant, 1895 [Originalkombination]

6.2. Synonyme

6.3. Taxonomie

Auf [Torticid.net] wird die Art als Synonym von Eucosma aspidiscana (Hübner, [1817]) geführt.

6.4. Faunistik

Rickert (2009) wies die Art, deren Falter ihre Eier in Blütenstände von Aster tripolium (Strand-Aster) legen und deren Raupen dann an den Samen jener Pflanze fressen, in zahlreichen Salzwiesen Schleswig-Holsteins nach. (Raupen- und Falterfoto bei Rickert 2011). Wie sich später herausstellte, wurden die ersten Falter in einer Salzwiese bei Puan Klent dort bereits am 10. Juli 1982 gefangen, aber nicht gleich erkannt (Wegner 2015).

Huemer (2013) kennt die Art aus Österreich nur von Niederösterreich.

6.5. Literatur

  • Erstbeschreibung: Constant, A. (1895): Microlépidoptères nouveaux de la faune française. — Bulletin des séances et bulletin bibliographique de la Société entomologique de France 1895: L-LV. Paris. — Digitalisat der Bibliothèque nationale de France: [LI].
  • Gaedike, R. & W. Heinicke (1999): Verzeichnis der Schmetterlinge Deutschlands (Entomofauna Germanica 3). — Entomologische Nachrichten und Berichte, Beiheft 5: 1-216.
  • Huemer, P. (2013): Die Schmetterlinge Österreichs (Lepidoptera). Systematische und faunistische Checkliste. — 304 S. (Studiohefte 12); Innsbruck (Tiroler Landesmuseen-Betriebsgesellschaft m.b.H.).
  • Rickert, C. (2009): Bemerkenswerte Kleinschmetterlinge aus den Salzwiesen Schleswig-Holsteins. — In: Kurzfassungen der Vorträge der Mikrolepidopteren-Tagung. Virgo, Mitteilungsblatt des Entomologischen Vereins Mecklenburg 12: 8-12. Schwerin [PDF auf www.entomologie-mv.de].
  • Rickert, C. (2011): Microlepidoptera in salt marshes – Life history, effects of grazing, and their suitability as ecological indicators. — Faunistisch-Ökologische Mitteilungen, Supplement 37: 1-125 [PDF auf nationalpark-wattenmeer.de].
  • Wegner, H. (2015): Ein Beitrag zur Wickler-Fauna in Nordost-Niedersachsen und in Schleswig-Holstein (Lep., Tortricidae). — Melanargia, 27 (4): 137-154.

6.6. Informationen auf anderen Websites (externe Links)