VorkommenLinks (1)
Länder:+16Kontinente:EUAS
Falter
Geschlecht nicht bestimmt
Weibchen
Raupe
Erstbeschreibung
Habitat
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

2. Diagnose

2.1. Geschlecht nicht bestimmt

2.2. Genitalien

2.2.1. Weibchen

2.3. Raupe

2.4. Erstbeschreibung

3. Biologie

3.1. Habitat

3.2. Nahrung der Raupe

  • [Betulaceae:] Betula pendula (Hänge-Birke)
  • [Betulaceae:] Betula pubescens (Moor-Birke)

Die Raupe dieser Art miniert ausschließlich in Birkenblättern.

4. Weitere Informationen

4.1. Andere Kombinationen

4.2. Faunistik

Nach einem [Hinweis von Helmut Kolbeck] kommt die Art im Großraum Berlin vor [vgl. Internetseite der Entomologischen Gesellschaft Orion] und nach einer [Internetseite des Entomologischen Vereins Krefeld] am Niederrhein (Deutschland, Nordrhein-Westfalen). Nach Gaedike & Heinicke (1999) ist die Art auch in Sachsen nachgewiesen worden. Segerer et al. (2011: 35) melden den Erstnachweis für Bayern.

4.3. Literatur

  • Segerer, A.H., Grünewald, T. & A. Haslberger (2011): Entdeckung zweier unerwarteter Schmetterlingsarten in Bayern mit Hilfe von „DNA Barcoding“ (Lepidoptera: Eriocraniidae, Tortricidae). — Nachrichtenblatt bayerischer Entomologen, 60 /1/2): 35-38.
  • Erstbeschreibung: Stainton, H. T. (1854): Insecta Britannica. Lepidoptera: Tineina. I-VIII + 1-313 + pl. 1-10. London (Lovell Reeve).
  • Stainton, H. T. (1873): The natural history of the Tineina 13: I-VIII, 1-377, pl. I-VIII. London (John van Voorst) – Paris (Deyrolle) – Berlin (E. S. Mittler und Sohn). — Digitalisat auf archive.org: [130-139], [pl. III fig. 3].
  • Sutter, R. (2000): Beiträge zur Insektenfauna Ostdeutschlands: Lepidoptera - Eriocraniidae (Insecta). - Faun. Abh. Staatl. Mus. Tierk. Dresden 22 (1): 49-67.

4.4. Informationen auf anderen Websites (externe Links)