Vorkommen
Länder:+8Kontinente:EU
Falter
Geschlecht nicht bestimmt
Raupe
Erstbeschreibung
Habitat
Inhalt

1. Falter

2. Diagnose

2.1. Geschlecht nicht bestimmt

2.2. Raupe

2.3. Erstbeschreibung

3. Biologie

3.1. Habitat

3.2. Nahrung der Raupe

  • [Betulaceae:] Betula pendula (Hänge-Birke)
  • [Betulaceae:] Betula pubescens (Moor-Birke)

Die Raupe dieser Art miniert ausschließlich in Birkenblättern.

4. Weitere Informationen

4.1. Andere Kombinationen

4.2. Faunistik

Nach einem [Hinweis von Helmut Kolbeck] kommt die Art im Großraum Berlin vor [vgl. Internetseite der Entomologischen Gesellschaft Orion] und nach einer [Internetseite des Entomologischen Vereins Krefeld] am Niederrhein (Deutschland, Nordrhein-Westfalen). Nach Gaedike & Heinicke (1999) ist die Art auch in Sachsen nachgewiesen worden. Segerer et al. (2011: 35) melden den Erstnachweis für Bayern.

4.3. Literatur

  • Segerer, A.H., Grünewald, T. & A. Haslberger (2011): Entdeckung zweier unerwarteter Schmetterlingsarten in Bayern mit Hilfe von „DNA Barcoding“ (Lepidoptera: Eriocraniidae, Tortricidae). — Nachrichtenblatt bayerischer Entomologen, 60 /1/2): 35-38.
  • Erstbeschreibung: Stainton, H. T. (1854): Insecta Britannica. Lepidoptera: Tineina. I-VIII + 1-313 + pl. 1-10. London (Lovell Reeve).
  • Stainton, H. T. (1873): The natural history of the Tineina 13: I-VIII, 1-377, pl. I-VIII. London (John van Voorst) – Paris (Deyrolle) – Berlin (E. S. Mittler und Sohn). — Digitalisat auf archive.org: [130-139], [pl. III fig. 3].
  • Sutter, R. (2000): Beiträge zur Insektenfauna Ostdeutschlands: Lepidoptera - Eriocraniidae (Insecta). - Faun. Abh. Staatl. Mus. Tierk. Dresden 22 (1): 49-67.

4.4. Informationen auf anderen Websites (externe Links)