VorkommenLinks (1)
Länder:+16Kontinente:EU
Ssp. pronoe
Ssp. vergy
Ssp. fruhstorferi Warren, 1933
Kopula
Erebia (pronoe?) psathura
Ausgewachsene Raupe
Ei
Diagnose
Männchen
Weibchen
Männchen
Erstbeschreibung
Habitat
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Ssp. pronoe

1.2. Ssp. vergy

1.3. Ssp. fruhstorferi Warren, 1933

1.4. Kopula

1.5. Erebia (pronoe?) psathura

1.6. Ausgewachsene Raupe

1.7. Ei

2. Diagnose

Der taxonomische Status von Erebia psathura Fruhstorfer, 1920 ist noch nicht abschliessend geklärt. Auf neueren Internetseiten wird sie mehrheitlich als Bona Species geführt.

Sonderegger (2005: Die Erebien der Schweiz): 494-511, führt Erebia pronoe psathura als Unterart, räumt aber ein "In der Schweiz lassen sich zwei deutliche Gruppen unterscheiden, die vielleicht Rassekreise der Art Erebia pronoe darstellen oder vielleicht auch Artcharakter aufweisen."

Erebia (pronoe?) psathura kommt im Wallis, im Tessin und in Norditalien vor. Sie unterscheidet sich von Erebia pronoe durch eine andere Zeichnung der Oberseite, eine anders konfigurierte Binde auf der Hinterflügel-Unterseite und eine andere Habitatspräferenz: Erebia pronoe lebt nur auf Kalkböden, Erebia psathura auf kristallinen Böden.

Unterseitenvergleich: links, Erebia pronoe ; rechts, Erebia psathura

2.1. Männchen

2.2. Weibchen

2.3. Genitalien

2.3.1. Männchen

2.4. Erstbeschreibung

3. Biologie

3.1. Habitat

4. Weitere Informationen

4.1. Etymologie (Namenserklärung)

„die Vorbedachte, Tochter des Nereus.“

Spuler 1 (1908: 37R)

4.2. Andere Kombinationen

4.3. Synonyme

4.4. Unterarten

4.5. Publikationsjahr der Erstbeschreibung

Wir übernehmen hier die detailliert von Heppner (1981) recherchierten Publikationsjahre.

4.6. Literatur

  • Erstbeschreibung: Esper, E. J. C. ([1780-1786]): Der europäischen Schmetterlinge Ersten Theils zweyter Band welcher die Fortsetzungen der Tagschmetterlinge von Tab. LI. Contin. I – Tab. XCIII. Contin. XLIII. und die Bögen [A] – [Bb] enthält: 1-190, pl. LI-XCIII. Erlangen (Wolfgang Walther).
  • Heppner, J. B. (1981): The dates of E. J. C. Esper's Die Schmetterlinge in Abbildungen ... 1776–[1830]. — Archives of Natural History 10 (2): 251–254.
  • Schweizerischer Bund Für Naturschutz [Hrsg.] (1987): Tagfalter und ihre Lebensräume. Arten – Gefährdung – Schutz. — XI + 516 S. (hier 281-282), Egg/ZH (Fotorotar AG).
  • Sonderegger, P. (2005): Die Erebien der Schweiz. 712 S., Brügg (Verlag Peter Sonderegger).

4.7. Informationen auf anderen Websites (externe Links)