Vorkommen
Länder:+2Kontinente:EU
Inhalt

2. Weitere Informationen

2.1. Andere Kombinationen

  • Dysmasia lusitaniella Amsel, 1955 [Originalkombination]

2.2. Taxonomie

Die Art wurde ursprünglich in der Gattung Dysmasia, also als Tineide, beschrieben. In der Fauna Europaea [Artseite Fauna Europaea, last update 23 July 2012, Version 2.5] wird Dysmasia auch als "original genus" von Eotaleporia lusitaniella genannt, dann wird aber doch die Klammer um Autor und Jahr der Erstbeschreibung vergessen.

2.3. Faunistik

Locus typicus nach Amsel (1955: 130): Portugal, Singeverga 30 km NE Porto. Arnscheid & Weidlich (2017: 108) führen die Art auch von Spanien an: "Endemic to the Iberian Peninsula and only known from Portugal, north-east of Porto (Sauter, 1986: 241) and from Peñaflor and Puerto de Cádiz in the provinces of Sevilla and Cádiz in Spain (Sauter & Hättenschwiler, 1996, 40, Vives Moreno, 2014: 67)." Sie befürchten allerdings, dass die Art an ihrer Typenlokalität durch Habitatzerstörung erloschen ist.

(Autor: Erwin Rennwald)

2.4. Literatur

2.5. Informationen auf anderen Websites (externe Links)