VorkommenLinks (0)
Länder:+3Kontinente:EU
Geschlecht nicht bestimmt
Inhalt

2. Diagnose

2.1. Geschlecht nicht bestimmt

3. Weitere Informationen

3.1. Synonyme

3.2. Faunistik

Die Art wurde nach 2 Exemplaren aus Nordmazedonien beschrieben. Holotypus und alle 43 Paratypen des Synonyms E. kimmeriella stammen von der Krim (Karadag, Biostation). Sonst wurde die Art anscheinend nirgends gemeldet.

(Autor: Erwin Rennwald)

3.3. Typenmaterial

Parenti (1981: 58): “Locus typicus: Iugoslavia: Macedonia: Ohrid. Holotypus ♂: « Macedonia Ohrid Petrina plan. 17-26.VI.1959 J. Klimesch » « Prep. Gen. ♂ N° 3459 U. Parenti ». Coll. J. Klimesch.

Paratypi:

1 ♂, Macedonia Ohrid Petrina plan. 17-26.VI.1959, leg. J. Klimesch.

Paratypus in coll. U. Parenti.”

3.4. Literatur

3.5. Informationen auf anderen Websites (externe Links)