Vorkommen
Länder:+2Kontinente:EU
Falter
Männchen
Weibchen
Männchen
Weibchen
Inhalt

1. Falter

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Weibchen

2.3. Genitalien

2.3.1. Männchen
2.3.2. Weibchen

3. Weitere Informationen

3.1. Synonyme

3.2. Taxonomie

Das Taxon "Elachista bidentata" wurde von Varenne & Nel (2019) nach einem einzigen Männchen aus Auris-en-Oisans in den französischen Alpen beschrieben. Die Autoren betonen die äußere und genitalmorphologische Ähnlichkeit zu Elachista orstadii, glauben dann aber doch einige zuverlässige Unterschiede bei Uncus und insbesondere Aedeagus gefunden zu haben. Hier schrieb ich am 21. Mai 2019 auf unserer neuen Seite zur Art: "Ohne Hinweis auf die Raupennahrung, ohne Fund weiterer entsprechender Exemplare, ohne Erläuterung der Variationsbreite der männlichen Genitalien der Vergleichsart und ganz ohne genetische Absicherung erscheint mir die Artbeschreibung zumindest voreilig." Huemer & van Nieukerken (2021: 327-328) legten das zu erwartbare Ergebnis vor: "Elachista bidentata was described from a male holotype and separated from E. orstadii on subtle differences in genitalia (Varenne & Nel 2019). However, the DNA barcode sequence of the holotype fully corresponds with the latter species and the alleged genitalia differences are within the intraspecific variation of large samples from Europe and Siberia (Kaila in litt.). We therefore synonymize E. bidentata with E. orstadii."

3.3. Faunistik

Gemäß Fauna Europaea [Fauna Europaea, last update 29 August 2013, version 2.6.2] ist die Art in Mitteleuropa und seinen Nachbarländern weit verbreitet: Deutschland, Schweiz, Österreich, Großbritannien, Schweden, Dänemark, Niederlande, Tschechien, Slowakei, Italien.

Locus typicus nach Palm (1943: 27): Mehrere Orte in Schweden, Uppland: Uppsala; Djurgården, Bondkyrka; Berthåga, Bondkyrka; Vaksala.

Das Synonym Elachista bidentata wurde aus Südfrankreich beschrieben.

3.4. Typenmaterial

Synonym Elachista bidentata: Varenne & Nel (2019: 89) beschrieben ihre angeblich neue Art nach einem einzigen ♂: « HOLOTYPE mâle : France, Isère, Auris-en-Oisans, 1700 m, 7 juin 2018, Th. Varenne leg., prép. gen. TV n° 6724, Coll. Th. Varenne (Nice). »

(Autor: Erwin Rennwald)

3.5. Literatur

  • Huemer, P. & E. van Nieukerken (2021): Identity of some recently described Lepidoptera from France — re-assessed with DNA barcodes and morphology. — Zootaxa 4941 (3): 301–337. [zum open-access-Artikel und PDF-download auf mapress.com]
  • Erstbeschreibung: Palm, N.-B. (1943): Two new Swedish species of Tineina. — Opuscula entomologica 8: 25-28. Lund.
  • Beschreibung als Elachista bidentata: Varenne, T. & J. Nel (2019): Descriptions de quatre nouvelles espèces de Lépidoptères du sud de la France : Stigmella thibaulti sp. n., Trifurcula lastuvkaorum sp. n., Trifurcula guercheae sp. n. et Elachista bidentata sp. n. (Lepidoptera, Nepticulidae, Elachistidae). — Revue de l'Association Roussillonnaise d'Entomologie 28 (2): 85-91.