VorkommenLinks (1)
Länder:+20Kontinente:EUAS
Männchen
Erstbeschreibung
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

Das Lebendfoto des genitaldeterminierten Tieres wurde am 4. September 2011 zu Elachista metella verschoben, die weitere bleiben bis zur Klärung der Artzugehörigkeit entfernt

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Erstbeschreibung

Darin indizierte Abbildung

3. Weitere Informationen

3.1. Andere Kombinationen

3.2. Synonyme

3.3. Taxonomie und Faunistik

Achtung: 2002 wurde Elachista metella Kaila, 2002, beschrieben. Wie sich in den Folgejahren zeigte, gehören wohl viele "Elachista cingillella" aus Mitteleuropa zu jener neuen Art. Bei SwissLepTeam (2010) ist für die Schweiz zu lesen: "Die Überprüfung einiger Sammlungen hat ergeben, dass die meisten Belege unter dem Namen Elachista cingillella H.-S. zu E. metella gehören. Diese scheint also in der Schweiz weiter verbreitet und häufiger zu sein als E. cingillella." Die neue Art wurde auch in Österreich und Deutschland nachgewiesen, so dass dort alle bisherigen Meldungen zu "Elachista cingillella" kritisch überprüft werden müssen.

Bisi & Lupi (2021) nahmen die Art mit großem Vorbehalt in ihren ["Catalogo dei Lepidotteri d'Italia Ropaloceri ed Eteroceri (Insecta: Lepidoptera)"] auf und argumentieren in ihrer [Anmerkung dazu]: "nota per il Nord e Sud (Minelli et al. 1995; Parenti 1996); dichiarata assente da de Jong et al. (2014)."

(Autor: Erwin Rennwald)

3.4. Publikationsjahr der Erstbeschreibung

Wir folgen den detaillierten Datierungs-Angaben von Heppner (1982). Obwohl die Tafel 116 bereits 1853 erschienen ist, darf sie nach den Bestimmungen des ICZN nicht als Erstbeschreibung gelten, denn die Nomenklatur auf dieser Tafel ist nicht binominal.

3.5. Literatur

  • Heppner, J. B. (1982): Dates of selected Lepidoptera literature for the western hemisphere fauna. — Journal of the Lepidopterologists' Society 36 (2): 87-111.
  • Erstbeschreibung: Herrich-Schäffer, G. A. W. („1853-1855“) [1847-1855]: Systematische Bearbeitung der Schmetterlinge von Europa, zugleich als Text, Revision und Supplement zu Jakob Hübner's Sammlung europäischer Schmetterlinge. Fünfter Band. Die Schaben und Federmotten: 1-394, Tineides pl. 1-124, Pterophides pl. 1-7, Micropteryges pl. 1. Regensburg.
  • Kaila, L. & J. Junnilainen (2002): Taxonomy and identification of Elachista cingillella (Herrich-Schäffer, 1855) and its close relatives (Lepidoptera: Elachistidae), with descriptions of two new species. — Entomologica Fennica 13 (3): 167-188. [PDF auf journal.fi]
  • [SCHÜTZE (1931): 29]
  • SwissLepTeam (2010). Die Schmetterlinge (Lepidoptera) der Schweiz: Eine kommentierte, systematisch-faunistische Liste. — Fauna Helvetica 25. Neuchâtel (CSCF & SEG).

3.6. Informationen auf anderen Websites (externe Links)