VorkommenLinks (0)
Länder:+9Kontinente:EU
Diagnose
Inhalt

2. Diagnose

3. Biologie

3.1. Nahrung der Raupe

  • [Rosaceae:] Prunus mahaleb (Felsenkirsche, Stein-Weichsel)
  • [Rosaceae:] Prunus avium (Vogelkirsche, Süßkirsche)
  • [Rosaceae:] Prunus cerasifera (Kirschpflaume)
  • [Rosaceae:] Prunus domestica (Zwetschge)
  • [Rosaceae:] Prunus fruticosa (Zwergkirsche)
  • [Rosaceae:] Prunus spinosa (Schlehe)
  • [Rosaceae:] Prunus cerasus (Sauerkirsche)
  • [Rosaceae:] Prunus insititia (Pflaume)
  • [Rosaceae:] Prunus cocomilia (Italienische Pflaume)
  • [Rosaceae:] Prunus tenella (Zwerg-Mandel)

Bladmineerders.nl [Artseite auf bladmineerders.nl] meldet eine Vielzahl von Prunus-Arten als Nahrungspflanzen, wobei die Felsenkirsche die mit Abstand wichtigste davon ist: Prunus mahaleb (Felsenkirsche, Stein-Weichsel), Prunus avium (Vogelkirsche, Süßkirsche), Prunus cerasifera (Kirschpflaume), Prunus domestica (Zwetschge), Prunus fruticosa (Zwergkirsche), Prunus spinosa (Schlehe), Prunus cerasus (Sauerkirsche), Prunus insititia (Pflaume), Prunus cocomilia (Italienische Pflaume) und Prunus tenella (Zwerg-Mandel).

4. Weitere Informationen

4.1. Andere Kombinationen

4.2. Faunistik

Nach Sauter & Whitebread (2005) wurde die Art auch in der Schweiz nachgewiesen: "Verbreitet im Wallis an Prunus mahaleb, z.B. Minen am 6.10.85 in Dorénaz, Chandolin, Varen und Erschmatt gefunden, leg. S. Whitebread." SwissLepTeam (2010) führt sie für die Schweiz ebenfalls (nur) für das Wallis an. Im Katalog von Huemer (2013) wird sie für Österreich von Kärnten und Niederösterreich gemeldet.

(Autor: Erwin Rennwald)

4.3. Literatur