VorkommenLinks (0)
Länder:+1Kontinente:EU
Weibchen
Inhalt

2. Diagnose

2.1. Weibchen

3. Biologie

3.1. Nahrung der Raupe

Noch unbekannt! Nieukerken (1985: 46-47) hält es für wahrscheinlich, dass die Raupe in Blättern immergrüner Eichen (Quercus suber und/oder Quercus coccifera lebt.

4. Weitere Informationen

4.1. Etymologie (Namenserklärung)

Der Autor der Erstbeschreibung (Nieukerken 1985: 46) beginnt seine Diagnose mit den Worten "easily recognised by white thorax".

4.2. Faunistik

Die Art wurde aus Marbella (Spanien, Andalusien) beschrieben und kommt nach Nieukerken (1985) nur an der Costa del Sol vor.

4.3. Literatur

  • Erstbeschreibung: van Nieukerken, E. J. (1985): A taxonomic revision of the Western Palaearctic species of the subgenera Zimmermannia Hering and Ectoedemia Busck s. str. (Lepidoptera, Nepticulidae), with nothes on their phylogeny. — Tijdschrift voor entomologie 128: 1-164 [Digitalisat auf www.archive.org].

4.4. Informationen auf anderen Websites (externe Links)